• Karies und Parodontitis

Laserbehandlung – jetzt bei uns in der Praxis!


Viel Wirkung – keine Nebenwirkung: mit sanftem Laserlicht gegen Parodontitis-, Karies- und Wurzelkanalbakterien

Die meisten Erkrankungen (wie z.B. Karies, Parodontitis, vereiterte Zähne), die vom Zahnarzt behandelt werden müssen, werden durch die übermäßige Anzahl von Bakterien in der Mundhöhle ausgelöst. Derzeitige Therapieansätze basieren auf der Entfernung der Bakterien und des infizierten Gewebes. Hier kommt nun seit kurzem die antimikrobielle photodynamische Therapie mit dem PACT® Laser zum Einsatz.

Es handelt sich hierbei um ein innovatives Therapieverfahren zur Bakterienbekämpfung mit moderner Lasertechnologie.


Wie funktioniert die antimikrobielle photodynamische Therapie?


Parodontitis
Zunächst werden die Zahnfleisch- und Knochentaschen professionell gereinigt, um die weichen und harten Beläge zu reduzieren. Im zweiten Schritt wird eine blaue Farbstofflösung in die Zahnfleisch- und Knochentaschen appliziert. Diese Lösung ist ein sogenannter Photosensitizer, das heißt ein Farbstoff, der auf Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge reagiert. Die Farbstoffmoleküle heften sich an die Bakterienmembran, sodass die Bakterien angefärbt werden. Schließlich erfolgt die Belichtung mit einem sanften Therapielaser. Durch das Laserlicht kommt es zur Bildung von aktivem Sauerstoff, der die Bakterienmembran schädigt und so die Bakterien zerstört.


Diese einfache und schnelle Therapie erspart den Patienten in vielen Fällen den Einsatz von Antibiotika oder chirurgischen Maßnahmen.


Wurzelkanalbehandlung
Ein großes Problem bei der Wurzelkanalbehandlung ist, dass es mit den bisherigen Verfahren nur sehr schwer gelingt, die entzündungsverursachenden Bakterien im stark verzweigten Wurzelkanalsystem zu entfernen – mit dem Resultat, dass es trotz aller Bemühungen letztendlich zum Zahnverlust kommen kann.

Mit Hilfe des PACT Lasers werden auch Problemkeime bis in den letzten Winkel des Wurzelkanalsystems sicher abgetötet.
Durch diese wirksame und schonende Therapie können in vielen Fällen chirurgische Maßnahmen, wie z.B. Wurzelspitzenresektion oder gar eine Zahnextraktion, vermieden werden.


Implantatentzündung
Durch Bakterien kann sich das Gewebe um das Implantat entzünden. Mittels PACT Laser können diese Bakterien sanft entfernt werden. So beugen wir einem Implantatverlust wird vor.



Weichgewebsinfektionen
Entzündungen nach Zahnentfernung oder Operationen können mittels PACT Laser erfolgreich behandelt werden. Ebenso viele Schleimhaut-, Lippen-, oder Zungenerkrankungen,die durch Viren oder Pilze verursacht werden (z.B. Herpes simplex).



Karies
Das Ausbohren kariöser Zahnsubstanz kann durch den PACT Laser reduziert werden, da er Kariesbakterien mit einer Sicherheit von 99.9% abtötet. Man kann somit in der Nähe des Zahnwurzelnervs einen Teil Restkaries unter der neuen Füllung oder Krone belassen, und so eine sonst notwendig werdende Wurzelkanalbehandlung vermeiden.