• Zahnimplantate lassen Sie wieder lächeln

Ihre Vorteile in unserer Praxis


Gerade die Implantatversorgung im sichtbaren, also ästhetischen Bereich sollten sie zusammen mit einem erfahrenen Implantologen planen. Sind Sie sich nicht sicher, holen sie sich eine Zweitmeinung. Einmal „verpfuschte“ Implantate zu reparieren ist schwierig, aufwändig und teuer. Nehmen sie sich Zeit, den Implantologen ihres Vertrauens zu finden. Unsere Praxis bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Implantate und Kronenaufbau aus einer Hand
  • Anwendung neuester, computergestützter 3D-Methoden zur optimalen Implantatsplanung
  • Minimalinvasive Behandlungsmethode, dadurch kaum Schmerzen oder Schwellungen
  • Möglichkeit der der Hypnose als sanfte Alternative zur Narkose bei besonders langen Behandlungen und bei Angstpatienten (das Schmerzempfinden wird ausgeschaltet, der Patient ist tief entspannt und kann dabei selbstständig atmen und reagieren)
  • Etabliertes Zahnlabor in Heidelberg, mit spezialisiertem Zahntechniker für passgenaue und langlebige Implantate
  • Spezialisierung im Knochenaufbau, ohne Verwendung körpereigenen Knochens
  • ...


3D-Planung
Heute ist die räumliche Darstellung aus der modernen Implantologie nicht mehr wegzudenken. Anhand eines digitalen Volumen-Tomogramms setzen wir vor der Operation die Implantate virtuell im Computer. In Zusammenarbeit mit dem renommierten und speziallisierten Dentallaboren wird eine  Schablone angefertigt, sodass die Implantate exakt wie berechnet in Ihrem Kiefer gesetzt werden. Diese dient  auch dem Schutz empfindlicher Nachbarstrukturen im Kiefer.


Wie finde ich einen „guten“ Implantologen?
In Zeiten von Marketing, bunten Webseiten und großem Wettbewerb fällt es immer schwerer, einen implantologisch tatsächlich gut ausgebildeten Zahnarzt zu finden. Zähne sind Vertrauenssache, da machen Implantate keine Ausnahme. Fragen sie Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen. Informieren sie sich vor einem Beratungstermin, so können sie gezielt Fragen stellen. 


Reden Sie mit Ihrem Implantologen
Haben sie keine Scheu nachzufragen. Wie viele Implantate hat ihr Zahnarzt schon gesetzt? Hat er den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie? Erfahrung ersetzt keine Bücher. Die Implantologie ist eine der „jüngsten“ Disziplinen in der Zahnmedizin. Junge Zahnärzte sind modern ausgebildet und innovativ. Bei komplexen Implantatfällen sollten sie sich eine Zweitmeinung von einem implantologisch erfahrenem Kollegen (mehr als 10 Jahre) einholen.


Alles aus einer Hand
Für eine gute Implantatversorgung ist es für den Patienten von Vorteil, wenn der behandelnde Arzt die Behandlung von Anfang bis Ende durchführt: Extraktion von Zähnen, chirurgische Versorgung, Implantatsetzen, ggf. Knochenaufbau und das Einsetzen der Kronen oder Brücken. Liegt alles in der Hand eines Zahnarztes, kann er alles perfekt abstimmen und die Implantate richtig platzieren.