• Hypnose – die schonende Alternative zur Vollnarkose

Kinderbehandlung in Hypnose


Unsere Praxis ist auf die besonderen Anforderungen, die eine Behandlung von Kindern mit Zahnbehandlungsangst stellen, spezialisiert. Die kleinen Angstpatienten bekommen eine individuelle zahnärztliche Behandlung:

In einer ruhigen Atmosphäre werden die Nöte und Ängste der Kinder zunächst ergründet und ernst genommen. Ein vertrauensvolles Kennenlernen mit einer ruhigen und spielerischen Behandlungseinführung führen zum schnellen Angstabbau bei den meisten Kindern.

Bei dem verbliebenen Anteil an nervösen Kindern eröffnet die Behandlung unter Hypnose weitere Möglichkeiten.

Es können auch Kinder ab dem 3. Lebensjahr von einer Behandlung in Hypnose profitieren. Die Kinderhypnose unterscheidet sich allerdings in einigen Aspekten von der Erwachsenenhypnose.

Da besonders die kleineren Patienten oft nicht über das Konzentrationsmaß verfügen, sich auf Entspannung, Versenkung und innere Ruhe zu besinnen, sind anschaulichere Formen hypnotischer Induktion notwendig: Die Kinder werden mit Puppen, Zaubertricks oder Späßen fasziniert und anschließend mit Geschichten und Märchen in Trance geführt. Auf spielerische Art und Weise wird den kleinen Patienten so die Furcht genommen.